Wertheim

„Daddinga Weipfadla“

Tür, Tor und Fass wieder geöffnet

Dertingen.Das „Daddinga Wei-pfadla“ findet wieder am 23. Juni statt, wie die Verantwortlichen mitteilen. Zwischen der Wirtsgasse beziehungsweise der Oberen Strase und dem Oberen Tor öffnen vier Dertinger Weinbaubetriebe Tür, Tor und Fass für die Gäste.

Weingut und Brennerei Hörner: Whisky-Schaubrennen, es entsteht Dertinger Whisky aus Urgetreidesorten in Bio-Qualitat. Des Weiteren können verschiedenste Destillate und Weine verkostet werden. Im Hof kann man gemütlich sitzen. Es stehen Schmankerl bereit.

„Ton & Natur“: Öffnet zwischen Baumann und Friedrich seinen Garten mit dem Verkauf von handgemachter Keramik.

Winzerhof Baumann: Jahrgangsprasentation, bei der sich Gäste für einen Genussbeitrag, den sie später beim Weinkauf umsetzen können, durch ein vielfältiges Weinrepertoire probieren dürfen. Von der Auslese bis zur Fassprobe ist alles dabei. Im Hof steht ein englischer Doppeldeckerbus, aus dem Gäste mit Vesper, Kaffee und Kuchen versorgt werden.

Rebschule/Weinkeller Friedrich: Der Weinkeller aus dem 15. Jahrhundert ist geöffnet. Eine große Auswahl an Weis- und Rotweinen sowie einige Besonderheiten vom Winzerkeller im Taubertal stehen für die Besucher zur Probe bereit. Mittagstisch gibt es ab 11.30 Uhr vom Landgasthof Heunisch aus Uettingen. Außerdem erhalten Interessierte Einblick in Rebveredelung und Rebschule.

Weingut Oesterlein: „Fronleichnams-Hecke“, mit beliebten Schoppenweinen in großer Auswahl und einem Vesper. An diesem Tag ist der Grillmeister Reiner Bohringer zu Besuch. Er wird Köstlichkeiten von Webergrill und Smoker zubereiten.

Um die Gäste zu motivieren, alle vier Stationen zu besuchen, gibt es ein Gewinnspiel sowie für Kinder ein Rätselblatt mit dem Ziel, in den Betrieben eine Aufgabe zu lösen.