Wertheim

„Toppels-Haus“ Hingucker am Bettinger Almosenberg wurde überarbeitet und neu gestaltet / Rutsche und Spielplatz sind entstanden

Über 300 Dinge stehen hier Kopf

Bettingen.Nach einer gelungenen Umgestaltung wurde in Bettingen das „Toppels-Haus“ neu eröffnet. Das auf dem Kopf stehende Haus am Almosenberg ist ein Hingucker. Jetzt wurde das farbliche Konzept überarbeitet, die Außenanlage wurde neu gestaltet, ein neuer Eingang geschaffen, die Wegeführung auf dem Areal ist neu, eine Riesenrutsche und der Spielplatz sind entstanden.

Zur Neueröffnung war eine „Riesenseifenblasenshow“ des Jongleurs Peter Rupprecht geboten. Ebenso ein Fotowettbewerb, bei dem es um witzige Fotos ging. Schautafeln erzählten dabei die Geschichte des Hauses aus einer verdrehten Welt. Sechs Räume sind komplett möbliert und über Kopf eingerichtet. Über 300 Gegenstände befinden sich an der Decke. Selbst das Auto unter dem Carport hängt Kopf. 6000 Schrauben und 380 Stahlteile wurden verbaut. Ein verdrehter Bauwagen, eine Experimentierwand und Über-Kopf-Tassen warten hier auf mögliche Besucher.

Wie Geschäftsführer Burkhard Scheck bei einem Rundgang zur Neueröffnung betonte, wolle man mit der Neugestaltung ein wertiges Angebot bereithalten und insbesondere Familien ansprechen. Hierzu sei auch das Café renoviert worden und somit die gesamte Anlage für Events nutzbar. Gedacht sei auch an eine künftige Kooperation mit den Nachbarn im Gewerbegebiet Almosenberg. hw