Wertheim

Energiebericht

Viel gespart bei Straßenbeleuchtung

Archivartikel

Wertheim.Durch die Umstellung der Straßenbeleuchtung zunächst auf Halogen-Metalldampflampen und später auf LED wurde im Zeitraum von 2005 bis 2017 der Stromverbrauch um 37 Prozent reduziert, berichtete Kati Hoffmann vom Eigenbetrieb Gebäudemanagement.

Der Wärmeverbrauch in den städtischen Gebäuden sei aufgrund verschiedener Bau- und Sanierungsmaßnahmen sowie durch ein „verändertes Nutzerverhalten“ ebenfalls um 19 Prozent zurückgegangen. Um diesen Trend beizubehalten, sind weitere Maßnahmen in Planung beziehungsweise aktuell bereits in Arbeit. Der gleichzeitig leicht gestiegene Stromverbrauch in den Gebäuden lässt sich insbesondere durch eine „zunehmende Technikausstattung“ erklären. Durch den Einsatz energiesparender Technik würde dieser Entwicklung aber entgegengewirkt. Die Preise für Strom und Wärme sind von 2005 bis 2017 um gut 50 Prozent gestiegen. eli