Wertheim

Forscherferien Kinder lernten beim SWR die verschiedenen Facetten des Journalismus kennen

Viele interessante Aspekte

Wertheim/Stuttgart.Spannende Interviews, Umgang mit modernster Technik und ein abwechslungsreicher Alltag – der Beruf des Journalisten hat viele interessante Aspekte. Im Rahmen eines zweitägigen Kurses der Forscherkids Wertheim erfuhren die Kinder vieles über die Arbeit von Journalisten und Medienmachern und lernten deren Arbeitsorte hautnah kennen. Am ersten Kurstag im Kulturhaussaal lernten die Kinder die Bedeutung verschiedener Medien kennen, reflektierten ihre eigene Mediennutzung und erfuhren einiges über die Grundprinzipien der journalistischen Arbeit. Zudem lernten sie die Aufgaben des öffentlich-rechtlichen Rundfunks kennen, erfuhren Interessantes über Berufe im TV Bereich und übten, wie man Fragen für ein Interview entwickelt. Geleitet wurde de Kurs ehrenamtlich von Birger-Daniel Grein.

Am zweiten Kurstag begaben sich die Kinder auf eine Exkursion in die Studios des SWR. Bei der dortigen Dschungeltour bekamen sie einen Einblick in die Technik und die Arbeit vor und hinter der Kulissen.

Dabei übernahmen die Jungforscher selbst verschiedene Aufgaben der Medienprofis. Zuerst durften sie im Radiostudio während der Sendung ein Interview mit SWR 4 Radio Moderatorin Stefanie Czaja führen. Diese verriet unter anderem, dass einzige was ihr an ihrem Job manchmal nicht gefalle, sei das frühe Aufstehen. Ansonsten könne sie sich keinen besseren Beruf vorstellen. Anschließend ging es hinunter ins Hörspielstudio. Dort nahmen die Kinder ein eigenes Hörspiel über eine Schatzsuche im Dschungel auf. Dabei konnten Sie ausprobieren, mit welchen Materialien man echt wirkende Geräusche erzeugen kann.

Vor und hinter den Kulissen

In den Fernsehstudios, darunter das Studio der SWR Landesschau Baden-Württemberg, lernten die Kinder vieles über Beleuchtungstechnik, Kamerasystem, Tontechnik, Teleprompter und Greenboxtechnik. Letztere durften sie selbst ausprobieren. Außerdem beantworteten die Expeten des Senders zahlreiche Fragen der Nachwuchsforscher.

In den Werkstätten und dem Fundus für Kulissen und Requisiten gab es Informationen zu den Berufen im Hintergrund. Neu für viele der Jungforscher war, dass in einem Studio alle Mitwirkenden, die vor der Kamera stehen, geschminkt werden. Für die Jungforscher war es ein spannender Kurs.

In einem Quiz stellten sie ihr neu erworbenes Wissen unter Beweis. Die Exkursion wurde zusätzlich von Urte Bauer begleitet. sjr