Wertheim

Forscherkids Wertheim Umfangreiches Bildungsangebot im ersten Schulhalbjahr / Kinderuni in Kooperation mit zwei Hochschulen

Viele Möglichkeiten zum Forschen und Lernen

Archivartikel

Wertheim.Von Firmeneinblicken über Medien, Robotik und Programmierung bis zum Blick hinter die Kulissen eines Fernsehstudios – das Programm der Forscherkids ist auch in diesem Schulhalbjahr vielfältig. Das ehrenamtliche Bildungsangebot des Stadtjugendrings Wertheim bietet in den Ferien verschiedenste Möglichkeiten zum Forschen und Lernen.

Nachhaltigkeit und Zukunft

Die Kinderuni beschäftigt sich mit Themen aus Geografie und Naturwissenschaft. Ein Schwerpunkt des Programms wird auf den Themen Nachhaltigkeit und Zukunft liegen. Erstmals kooperieren die Forscherkids in diesem Schuljahr mit der SRH Fernhochschule. Hinzu kommen zahlreiche weitere Partner, freuen sich die Verantwortlichen.

Die Forscherferien im Herbst drehen sich um das Thema „Zukunft“. Am Montag, 29. Oktober, gibt es einen Kurs für Schulanfänger, am Dienstag bekommen Zweit- bis Fünftklässler einen Einblick in die Firma SMT in Bestenheid.

Am Mittwoch, 31. Oktober, können Zweit- bis Fünftlässler Mathematik erleben. Junge Forscher der dritten bis fünften Klasse lernen am Freitag, 2. November, Grundlagen der Roboterprogrammierung mit Lego Mindstorms Robotern.

In den Weihnachtsferien kreieren die Kinder vielfältige Medien, um ihre Medienkompetenz zu erweitern. Am Donnerstag, 27. Dezember, werden Schüler der Klassen drei bis fünf zu „jungen Onlinejournalisten“ und erstellen ein Internetmagazin.

Am Freitag, 28. Dezember, drehen Erst- bis Fünftklässler Trickfilme mit Legofiguren. Das neue Jahr startet mit einem Fortgeschrittenenkurs in der Roboterprogrammierung am Mittwoch, 2. Januar, für Schüler der Klassen drei bis fünf. Am Donnerstag, 3. Januar, können Schüler der zweiten bis fünften Klasse bei einem Medienforschertag im Kindermuseum Frankfurt verschiedene Medienprodukte schaffen.

In den Forscherferien Fasching 2019 heißt es „Technik verstehen.“ Dritt- und Viertklässler können am Samstag, 16. Februar, und Mittwoch, 6. März, vieles über Technik und Berufe in der TV-Produktionen lernen. Zum Kurs gehört ein Blick hinter die Kulissen der SWR Studios in Stuttgart.

Am Donnerstag, 7. März, lernen Kinder die Grundlagen der Programmierung mit Scratch und entwickeln dabei kleine Computerspiele. Zum Abschluss bekommen die jungen Forscher am Freitag, 8. März, bei der Firma Weku einen Einblick in die Herstellung von Fenstern und Türen. Beide Kurse richten sich an Kinder der zweiten bis fünften Klasse.

In Kooperation mit der Stadtbücherei Wertheim und zwei Hochschulen findet zwei mal die Kinderuni im Kulturhaussaal statt.

Kinderuni

Peter Walker von der Hochschule für angewandte Wissenschaft Würzburg-Schweinfurt referiert am Samstag, 17. November, zum Thema: „Die Stadt und die Fortbewegung der Zukunft – Aktuelle Forschung und Projekte“. Am 26. Januar berichtet Professor Dr. Christine Schimek von der SRH Fernhochschule Riedlingen über die Welt der Mikroorganismen, wie diese leben und was sie können. Weitere Informationen zum Angebot gibt es unter www.forscherkids-wertheim.de im Netz. Dort können die Kinder ab dem 7. Oktober um 12 Uhr auch angemeldet werden.