Wertheim

Projektwerkstatt

Vorschläge werden erörtert

Kreuzwertheim.Die Gestaltung der Zukunft der Gemeinde im Rahmen des Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK) mit vorbereitender Untersuchung (VU) nimmt weiter Formen an. Im Rahmen des ISEK sollen die Bürger Gelegenheit haben, sich aktiv an der Entwicklung ihrer Gemeinde zu beteiligen.

Die Projektwerkstatt am Montag, 11. Juni, von 19 bis 21.30 Uhr in der Dreschhalle Kreuzwertheim knüpft dabei nahtlos an die Ergebnisse der Auftaktveranstaltung an.

In der Zwischenzeit hat sich die Gemeinde mit dem beauftragten Planungsbüro damit auseinandergesetzt, aus den zahlreichen Ideen und Fragestellungen Ziele und erste Konzepte zu erarbeiten. Im Rahmen der Projektwerkstatt sollen nun diese Vorschläge in einem Impulsvortrag durch den Planer zunächst erörtern.

Im Anschluss können die Bürger zu den einzelnen Vorschlägen ganz konkret Stellung beziehen. Alle Bürger sind willkommen, in der Projektwerkstatt ihren persönlichen Beitrag zur Aufwertung des Altortes Kreuzwertheim einzubringen. pm