Wertheim

Neueröffnung Autohaus hat buntes Programm für seine Kunden geboten

Wechsel fand im laufenden Betrieb statt

Wertheim.Bereits zum 1. März hatte das 1953 gegründete Hardheimer Autohaus Gärtner das über 100 Jahre alte Wertheimer Traditionsautohaus Opel Dosch übernommen. Der Wechsel fand im laufenden Betrieb statt.

Am Mittwoch wurde nun die Firmenübernahme mit einer großen symbolischen Neueröffnung gefeiert. Das Personal von Opel Dosch hatte man komplett übernommen, so dass die Kunden bei „Opel Gärtner“ Wertheim bekannte Gesichter wiedertreffen. Zusätzlich stehen Geschäftsführer Thomas Gärtner und Prokuristin Simone Gärtner den Wertheimer Kunden zur Verfügung. Insgesamt arbeiten bei Opel Gärtner in Wertheim 19 Mitarbeiter. Seit der Übernahme hat man das Werkstattangebot im Bereich Karosserie und Lackiererei für alle Fabrikate erweitert und einen zusätzliche Experten in diesem Bereich eingestellt. Beim Eröffnungsfest war Vieles geboten. Es gab einen Luftballonwettbewerb mit wertvollen Preisen, Fritz Ulshöfer, alias „Zauber-Fritze“ begeisterte mit Zaubereien. Für die Kinder gab es einen Maltisch mit Automotiven sowie Torwandschießen. bdg