Wertheim

Versorgung Bestenheider Supermarkt soll erweitert werden

Weg für Ausbau geebnet

Archivartikel

Wertheim.Um der steigenden Vielfalt ihres Sortiments gerecht zu werden und ihre Konkurrenzfähigkeit aufrecht zu erhalten, möchte Norma in Bestenheid ihren Standort vergrößern. Das Angebot im Markt soll durch einen Getränke- oder Tiernahrungshandel sowie eine Bäckerei, ein Café, eine Metzgerei oder ein Bistro ergänzt werden.

Verkaufsfläche ausgereizt

Da sich der Supermarkt allerdings in einem Mischgebiet befindet, wäre eine Erweiterung nach aktuellen Gegebenheiten nicht möglich. Mit 800 Quadratmetern ist die zulässige Verkaufsfläche in diesem Gebiet bereits ausgereizt.

Um den Weg für einen erweiterten Markt zu ebnen, hat der Wertheimer Gemeinderat am Montagabend über die Aufstellung eines Bebauungsplans, den Erlass örtlicher Bauvorschriften und die Berichtigung des Flächennutzungsplans in besagtem Gebiet abgestimmt.

In diesem Zusammenhang gab Bürgermeister Wolfgang Stein zu bedenken, dass man auch das Gesamtbild mit dem Standort der Supermarktkette in der Wertheimer Innenstadt einbeziehen müsse. Bei der abschließenden Abstimmung wurde der Antrag einstimmig angenommen.

Axel Wältz von der CDU war der Meinung, ein Ausbau des Marktes sei gut für Bestenheid und die Kernstadt. Hier könnten Anwohner komfortabel und wohnortnah einkaufen. Brigitte Kohout von der SPD sprach an, dass der Weg zum Supermarkt aufgrund von Verkehr und der angrenzenden Tankstelle speziell für Senioren nicht ungefährlich sei. Sie wünschte sich hier eine Entschärfung der Situation. eli