Wertheim

Qualitätssiegel Evangelische Sozialstation Wertheim ist „Attraktiver Arbeitgeber Pflege“

Wertschätzung der Mitarbeiter im Fokus

Wertheim.Zufriedene MitarbeiterInnen in der Pflege – eine Ausnahme? Die Evangelische Sozialstation Wertheim hat am Branchenprüfsystem „Attraktiver Arbeitgeber Pflege“ des Sehlbach Instituts Berlin teilgenommen, wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht. Der ambulante Pflegedienst erreicht zum zweiten Mal nach 2017 die Auszeichnung als „Attraktiver Arbeitgeber Pflege“. Seit der Markteinführung 2012 wurden bundesweit 1350 Einrichtungen und fast 58 000 Mitarbeiter über das Sehlbach Institut befragt. Negativschlagzeilen in der Pflege gibt es fast täglich. Mit dem Qualitätssiegel zeigt die Evangelische Sozialstation Wertheim, dass es auch anders geht.

Anonyme Beurteilung

Die Wertschätzung der Mitarbeiter steht bei diesem Prüfsystem im Vordergrund. Sie bewerten anonym, wie sie ihren Arbeitgeber beurteilen.

35 Fragen beantworten sie in den Bereichen Qualität der Arbeitsbedingungen, Führung durch Leitungskräfte, Auftritt nach außen und Profil gegenüber den Wettbewerbern. Die Wertung zu den Antworten und der Vergleich mit dem Benchmark von bundesweit 3500 befragten Einrichtungen entscheidet über das Erreichen des Prüfsiegels.

Gleichzeitig liefert die Befragung eine geordnete Analyse der arbeitgeberrelevanten Stärken und Schwächen. Der Fragebogen wurde wissenschaftlich getestet und entwickelt. Vor zwei Jahren hat die Evangelische Sozialstation Wertheim unter dem Motto „Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen“ zahlreiche mitarbeiterbezogen Maßnahmen umgesetzt und die Rahmenbedingungen verbessert. „Unsere Mitarbeiter bestätigen diesen Weg mit ihrer Bewertung“, freut sich Pflegedienstleitung Martina Spengler.

Geschäftsführerin Anette Dietrich-Wenzel ergänzt: „Den Mindestlevel für die Auszeichnung haben wir erneut erfüllt und wir werden auf diesem Weg weiterhin versuchen, den Negativmeldungen der Branche entgegenzuwirken.“