Wertheim

Nach der Wahlniederlage

Wolfgang Stein auf Tauchstation

Archivartikel

Wertheim.Die Zukunft des Wertheimer Bürgermeisters Wolfgang Stein in der Main-Tauber-Stadt scheint höchst ungewiss. Dem Vernehmen nach hatte Wolfgang Stein nach seiner Wahlniederlage keinen Kontakt mehr zur Verwaltung. Nach Auskunft der Pressestelle der Stadt Wertheim ist Stein bis Mitte Februar krankgeschrieben. Die Geschäfte im Rathaus führen derzeit die Dezernatsleiter Helmut Wießner und Armin

...

Sie sehen 40% der insgesamt 999 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema