Wertheim

Aus Kreistag ausgeschieden

Wolfgang Stein legt Mandat nieder

Wertheim.Mit sofortiger Wirkung hat Wertheims Bürgermeister Wolfgang Stein sein Kreistagsmandat niedergelegt. Ein entsprechendes Schreiben ist der Landkreisverwaltung zugegangen, teilte gestern Nachmittag das Landratsamt des Main-Tauber-Kreises auf Nachfrage mit. Die Nachbesetzung des Sitzes im Kreistag werde Gegenstand der nächsten Sitzung des Gremiums am 3. April sein, hieß es weiter.

Wolfgang Stein ist nach seiner Niederlage bei der Wahl des neuen Wertheimer Oberbürgermeisters nicht zu einer Stellungnahme bereit gewesen. Wie bereits berichtet, hat die Stadtverwaltung mitgeteilt, dass der Bürgermeister bis Mitte Februar krankgeschrieben ist. lra/su