Wertheim

Sparkasse Tauberfranken Filiale in der Wertheimer Innenstadt ins Gerede gekommen / Vorstandsvorsitzender Vogel äußert sich

„Wollen in der Altstadt bleiben“

Archivartikel

Wertheim.Die Gerüchteküche um die Wertheimer Filiale der Sparkasse Tauberfranken in der Altstadt brodelt gerade.

„Bessere Lage finden“

Auf Nachfrage der Fränkischen Nachrichten war der Vorstandsvorsitzende Peter Vogel deshalb zu einem kurzen Interview bereit, auch um den Gerüchten entgegen zu wirken.

„Ja es stimmt, wir prüfen , ob wir mit dieser Filiale an einen anderen Standort in der Stadt gehen können. Wir wollen für unsere Kunden einfach von der Erreichbarkeit her eine bessere Lage finden.“

Wo genau sich die Lage mit den Parkplätzen vor der Tür befinden könnte, das wollte Vogel noch nicht preis geben. Derzeit laufen die Gespräche dazu noch. Sicher ist, dass die Sparkasse in der Altstadt bleiben wird. Vogel dazu: „Wir wollen auf jeden Fall mit dem ,roten S’ in der Altstadt bleiben. In welcher Form, das kann ich jedoch noch nicht sagen.“

Richtung klar

Noch sind die endgültigen Entscheidungen in diversen Gremien nicht gefallen, aber die Richtung könnte somit klar sein. Klar ist auch, dass es sich keinesfalls um eine Schließung der Filiale handeln wird. „Damit sind wir nun wirklich durch“, bemerkte der Vorstandsvorsitzende abschließend.