Wertheim

Unwetter mit Sturmböen

Zahlreiche Orte ohne Strom

Wertheim.Während Sturmtief „Eberhard“ am Sonntag in anderen Teilen der Region durchaus schwerwiegendere Folgen nach sich zog (Bericht Seite 21), blieben Wertheim und seine Ortsteile weitestgehend verschont. Insgesamt meldet die Polizei 17 Einsätze im Main-Tauber-Kreis in Zusammenhang mit dem Unwetter. Die Freiwillige Feuerwehr Wertheim musste indes zu keinem Einsatz ausrücken, wie Stadtbrandmeister Ludwig Lermann mitteilt: „Es ist, wie man so schön sagt, an uns vorüber gegangen.“

Allerdings fiel in zahlreichen Wertheimer Ortschaften zeitweise der Strom aus, nachdem die heftigen Sturmböen ein Leiterseil zwischen Urphar und Lindelbach runtergerissen und somit zu einem Kurzschluss geführt hatten.

Infolgedessen waren die Ortschaften Höhefeld, Reicholzheim, Waldenhausen, Bettingen, Dertingen, Urphar, Lindelbach, Kembach und Dietenhan für gut eine Stunde, von 16.44 Uhr bis etwa 18 Uhr, ohne Strom, gibt Dieter Knorz von den Stadtwerken Auskunft. „Sobald wir den Fehler erkannt hatten, haben wir das Netz wieder aufgebaut und den Fehler behoben“, berichtet Holger Weis weiter. eli