Wertheim

Badminton TV Boxberg Vizemeister der Kreisliga

Zwei Siege zum Schluss

Archivartikel

Am letzten Spieltag der Rückrunde musste der TV Boxberg in der Kreisliga Tauber-Hohenlohe beim TSV Künzelsau II und TTC Gnadental II antreten.

Gegen den TSV Künzelsau II kassierte man in der Vorrunde die einzige Niederlage, da man da nicht vollzählig war. Entsprechend motiviert ging man in dieses Spiel. Vollzählig und mit Roger Hamann als Spitzenspieler waren die Voraussetzungen besser als im Hinspiel.

Der Beginn war vielversprechend. So entschieden die Damen Haaf/Steffan das Damendoppel für sich und das 2. Herrendoppel Hamann/Stumpf war auch siegreich. Das 1. Herrendoppel ging dann im dritten Satz an Künzelsau. Hamann entschied das erste Herreneinzel klar für sich. Im weiteren Verlauf gingen dann das Damen- und zweite Herreneinzel verloren. Nach dem Einzelsieg für Eberhard im dritten Herreneinzel war schon das Unentschieden sicher und sogar die Chance da, einen Sieg zu holen. Was dem Mixed Steffan/Daberger dann auch gelang, so dass am Ende das 5:3 als Ergebnis feststand.

Gestärkt durch diesen Sieg ging man zum Abendspiel gegen Gnadental. Der Start war aber etwas holprig. Zunächst wurde das Damendoppel verloren und das 1. Herrendoppel Rupp/Eberhard mühte sich erst im dritten Satz zum Sieg. Das zweite Herrendoppel Hamann/Stumpf setzte sich aber klar durch. Es folgten dann die Herreneinzel. Hier lief es erheblich besser. Hamann, Rupp und Eberhard fuhren klare Siege ein. Durch einen weiteren Sieg durch Steffan im Dameneinzel wurde die Führung noch ausgebaut. Letztlich ging das umkämpfte Mixed im dritten Satz verloren. Dies war aber nicht schlimm, da der Sieg schon feststand. Mit diesem 6:2 kletterte man in der Tabelle auf den zweiten Platz und erreichte, mit nur einem verlorenen Spiel in der ganzen Runde, die Vizemeisterschaft.

Für den TV Boxberg spielten: Susanne Haaf, Sonja Steffan, Daniel Eberhard, Hans-Jürgen Daberger, Roger Hamann, Frank Rupp und Siegfried Stumpf. tv