Wertheim

Minigolf Heimspieltag des MGC Wertheim / Erste Mannschaft gewinnt Tageswertung

„Zweite“ muss in die Relegation

Die vier Mannschaften der Minigolf-Oberliga-Nord trafen sich auf der Wertheimer Minigolfanlage zum letzten Spieltag der Saison. Die Platzierungen in der Tabelle standen bereits fest, der MGC Ostheim hatte die Meisterschaft gesichert.

Die erste Mannschaft des MGC Wertheim feierte auf der eigenen Anlage einen knappen Heimsieg. Sie gewann den Spieltag mit 390 Schlägen und nahm dem an diesem Tag zweitplatzierten MGC Ostheim nach vier Runden mit jeweils vier Spielern insgesamt sechs Schläge abgenommen. In der Gesamtwertung 2018 belegte die erste Wertheimer Mannschaft somit den respektablen zweiten Platz.

Trotz einer soliden Leistung und eines ordentlichen dritten Platzes in der Tageswertung mit 418 Schlägen schaffte es die zweite Wertheimer Mannschaft nicht mehr, am MGC Wolnzach vorbeiziehen. Sie belegte in der Gesamtwertung der Saison 2018 damit lediglich den vierten Platz. Deshalb muss die Wertheimer „Zweite“ nun am 6. und 7. Oktober in der Relegation im niederbayerischen Landshut um den Verbleib in der Oberliga kämpfen, damit auch in der kommenden Saison beide Mannschaften vereint in einer Liga antreten können. Allerdings warten in Landshut mit der TG Höchberg und dem 1. FMGC Lichtenfels starke Gegner, die aus der Landesliga in die Oberliga aufsteigen möchten. mgc