Wittighausen

Gemeinsame Feier Abschluss des Ferienprogramms der Gemeinde Wittighausen

27 Aktivitäten mit 337 Kindern

Wittighausen.Mit einer gemeinsamen Feier für Familien, Akteure und interessierte Bürger fand in der alten Turnhalle der Kindertagesstätte in Unterwittighausen das Ferienprogramm Abschluss.

Die Kinder hatten im Rathaus ihren Ferienpass abgegeben, um zu ermitteln, wer der fleißigsten Teilnehmer beim Ferienprogramm war. Im Rahmen der Abschlussfeier mit einem Spiel- und Kaffeenachmittag in der alten Turnhalle, zu dem neben den teilnehmenden Kinder ebenso deren Eltern, Angehörige und Freunde gekommen waren, wurden die eifrigsten Ferienprogrammbesucher bekanntgegeben und mit Preisen ausgezeichnet.

Jana Klinger siegte

Den ersten Platz belegte Jana Klinger mit insgesamt 15 Teilnahmen, Zweite wurde Vorjahressiegerin Emma Appel.

Darüber hinaus erhielten alle 57 Kinder, die ihren ausgefüllten Ferienpass eingereicht hatten, als Anerkennung für das Mitmachen beim Ferienprogramm eine Geschenktasche mit kleinen Überraschungen. Diese waren ebenso wie die Hauptgewinne – mit zahlreichen Präsenten gefüllte Koffer – von verschiedenen Unternehmen gestiftet worden.

Buntes Programm

Wieder war es dem hoch engagierten und motivierten Organisationsteam mit Monika Borst, Carmen Dörner und Carina Konrad gelungen, in unterstützender und bewährter Kooperation mit der Gemeinde sowie Vereinen, Initiativen, Einrichtungen und Bürgern ein umfangreiches und vielfältiges Programm auf die Beine zu stellen, um Ferientage unterhaltsam und spannend gestalten sowie gemeinsam mit anderen Kindern erleben zu können. Insgesamt konnte Borst 27 Veranstaltungen und Aktionen mit insgesamt 337 teilnehmenden Kindern vermelden.

Zu den Veranstaltungen und Aktionen zählten unter anderem eine Besichtigung des Müllheizkraftwerks in Würzburg, der Besuch des Erlebnisspielplatzes in Röttingen, eine Nachtwanderung mit Vorlesezeit, Angeln, ein Inliner-Parcours sowie verschiedene Spiel-, Sport- und Bastelaktivitäten.

Der jüngste Teilnehmer habe dem Geburtsjahrgang 2016 und die älteste Teilnehmerin dem Jahrgang 2005 angehört. Speziell dankte Borst der Leitung und dem Team der Kindertagesstätte in Unterwittighausen, die allein fünf Veranstaltungen durchgeführt hatten.

Bereits seit Jahren sei der Trend erkennbar, dass sowohl Schüler als auch Kindergartensprösslinge in den Ferien Betreuung bräuchten, hob die Mitorganisatorin und Gemeinderätin hervor.

Kreativangebote

„Unser großer Dank gilt sowohl den drei Damen des Organisationsteams als auch den beteiligten Vereinen, Einrichtungen und Institutionen sowie den insgesamt 137 Helfern und Betreuern, die wieder zu diesem abwechslungsreichen Programm beigetragen haben“, würdigte Bürgermeister Marcus Wessels das große Engagement aller Beteiligten. Darüber hinaus löste er sein Versprechen ein, für jedes teilnehmende Kind ein Geschenk zu sponsern. So bekam jeder eine praktische Umhängetasche überreicht.

Begleitend wurde das Abschlussfest mit einer Dia-Show mit Schnappschüssen vom Ferienprogramm. Zudem gab es eine kleine Ausstellung mit Resultaten der Kreativangebote. pdw