Wittighausen

SV Wittighausen Spende mit Freude entgegengenommen

500 Euro für die Ersthelfer

Wittighausen.Eine Spende übergaben die Vorsitzenden des SV Wittighausen und Organisatoren des Wittighäuser Weindorfs an das Ersthelfer-vor-Ort-(HvO-)Team der lokalen DRK-Ortsgruppe.

Die Zuwendung, die im Rahmen des Oktoberfestes des SVW an den DRK-Ortsvorsitzenden Maximilian Dertinger und die Wittighausener HvO-Leiterin Janina Dertinger überreicht wurde, resultiert aus dem Verkauf hochwertiger Stielgläser beim sechsten Wittighäuser Weindorf Mitte August im Hof der Grundschule Wittighausen.

Ein Euro pro Weinglas

Wie bereits in den Vorjahren auch beim Wittighäuser Weindorf, kam auch diesmal wieder pro verkauftem Weinglas ein Euro der Wittighäuser HvO-Gruppe zugute. In diesem Jahr betrug der Spendenerlös insgesamt 500 Euro.

Janina und Maximilian Dertinger dankten erfreut stellvertretend für den DRK-Ortsverband und die Ersthelfergruppe bei der Übergabe des symbolischen Spendenschecks, die im Beisein von Ludwig Konrad vom Organisationsteam des Wittighäuser Weindorfs durch den SVW-Vorsitzenden Martin Pruszydlo und seinem Stellvertreter Sebastian Zipf erfolgte, dem Sportverein und den Weindorfakteuren für die erneute Stiftung.

Beim mittlerweile traditionellen Wittighäuser Oktoberfest des SVW und dessen Förderverein auf dem Vereinsgelände und im Vereinsheim wurden abermals neben süffigen Bieren und weiteren Getränken besonders bayerische Spezialitäten nebst einem Weißwurstfrühstück angeboten. Sportlich standen am Vormittag eine Begegnung der U17 Junioren der SG Wittighausen/Gaukönigshofen und der SG Riedenheim (3:3) sowie nachmittags als Vorspiel die Partie der zweite Mannschaft der SG Wittighausen/Zimmern gegen Tabellenführer SV Schönfeld (2:2) und als Hauptpunkt das Spitzenduell der Kreisklasse A zwischen der ersten Mannschaft der SG Wittighausen/Zimmern und der Spielgemeinschaft TSV Schwabhausen/SV Windischbuch (2:1) auf dem Programm.

„Für den SV Wittighausen und seinem Förderverein war es wieder ein tolles und sehr rege besuchtes Oktoberfest mit vielen sportlichen Höhepunkten“, zogen der Vereinsvorsitzende und dessen Stellvertreter eine zufriedene Bilanz. pdw