Wittighausen

Festwochenende und Beachvolleyballturnier Rund um den See war am Wochenende einiges geboten / Einsatz der Freiwilligen gewürdigt

Freizeitsportanlage ihrer Bestimmung übergeben

Vilchband.Regen Besuch wurde bei einem Fest rund um den See in Vilchband nebst einem Volleyballturnier am Wochenende verzeichnet, mit dem die dortige neue Freizeitsportanlage mit Beachvolleyball- und Fußballbolzplatz offiziell eröffnet wurde. Dazu hatten die örtlichen Vereine sowie die Dorfgemeinschaft Vilchband alle interessierten Bürger aufgerufen.

Start des Festbetriebes mit Bewirtung war am frühen Samstagabend. Als sportliche Einweihung der Anlage stand ebenfalls am frühen Abend ein Beachvolleyballspiel zwischen dem „Oberland“ und „Unterland“ Vilchbands auf dem Programm, bei dem, wenn auch in gemischten Teams, das Oberland als Sieger vom Platz ging.

Im Anschluss folgte ein gemütlicher Abend rund um den See mit dem weiteren Fest- und einem zusätzlichen Barbetrieb.

Der Festsonntag begann am Vormittag mit einem Weißwurstfrühschoppen, der von der Musikkapelle Vilchband musikalisch gestaltet wurde. Spezielle Höhepunkte des Festwochenendes waren am späten Mittag die offizielle Eröffnung der neuen Freizeitanlage sowie ab frühen Nachmittag ein Beachvolleyballturnier mit der Abteilung der Freiwilligen Feuerwehr (FFW), der Musikkapelle und der Katholischen Landjugend (KLJB) Vilchband sowie einem Auswahlteam des Gemeinderates Wittighausen.

„Dieses Projekt belegt exemplarisch, was mit Zusammenhalt einer Dorfgemeinschaft Hervorragendes erreicht werden kann“, hob Bürgermeister Marcus Wessels bei der Eröffnungszeremonie hervor. Darüber hinaus könne dieses äußerst gelungene Beispiel Vorbild für andere Ortschaften sein. Zudem dankte der Bürgermeister allen beteiligten Akteuren für ihr Engagement und ihre Arbeit zur Realisierung der neuen Freizeitsportanlage in Vilchband.

„Eine sehr schöne Anlage in unmittelbarer Nachbarschaft zu der Naturteichanlage“, bezeichnete Gemeinderatsmitglied Martin Neckermann, Vorsitzender des Seevereins Vilchband und Mitorganisator des Festwochenendes, den neuen Beachvolleyball- nebst Fußballbolzplatz. Diese könnten möglichst zahlreich auch von Kindern genutzt werden, um Sportler für die Zukunft zu sein. Zudem berichtete er, dass für den Beachvolleyballplatz insgesamt 150 Tonnen Quarzfeinsand eingearbeitet worden seien. Einhergehend erinnerten Neckarmann und Wessels an den Ursprung der Entstehung der Freizeitanlage.

Dieser erfolgte besonders durch Verkauf des früheren Fest- und Bolzplatzes an die Firma Klotz Audio Inferface Systems (A.I.S.), die das Areal zur Errichtung eines geplanten Erweiterungsgebäudes erwarb, um eine Weiterentwicklung und den Ausbau ihres Teilstandortes in Vilchband zu erreichen.

Mit dem Erlös entstand mitsamt erheblicher Eigenleistungen zahlreicher Bürger und Helfer nahe der Naturteichanlage am Rande von Vilchband die jetzt eingeweihte Freizeitanlage.

Noch fehlende Finanzmittel wurden durch den Seeverein sowie die FFW, Musikkapelle und KLJB Vilchband aufgebracht. Vor einigen Jahren war die aus dem früheren Klärteich entwickelte Naturteichanlage nebst dem umgebauten ehemaligen Betriebswerkshäuschen ebenfalls durch Eigenleistung in eine Freizeit- und Erholungseinrichtung umgestaltet worden.

Zum Beginn des Beachvolleyball-Turniers standen sich die Auswahl des Gemeinderates und das Team der FFW gegenüber. Nach einer zunächst klaren Führung des Ratsteams entschied letztlich die FFW-Mannschaft das Auftaktmatch für sich. Zudem ging dieses Team nach zwei weiteren Siegen als Turniersieger hervor. Mit jeweils einem Sieg teilten sich die Musikkapelle und KLJB Vilchband sowie die Gemeinderatsauswahl punktgleich die Ränge zwei bis vier.

„Gewinner sind alle beteiligten Akteure und Teams“, hatten Neckermann und Wessels zuvor bei der offiziellen Eröffnungszeremonie angekündigt.

Im Anschluss an das Turnier hatten die Kinder wieder die Gelegenheit zum Spielen auf dem neuen Beachvolleyballplatz. Zudem klang der Festsonntag bei gemütlichem Beisammensein aus. Wie Neckermann zudem hinwies, trifft sich jeweils mittwochs ab 19 Uhr eine Beachvolleyball-Freizeitgruppe, zu der alle Interessierten nicht nur aus Vilchband, sondern auch aus anderen Orten willkommen seien.