Wittighausen

Radweg Neuer Rastplatz mit zwei Sitzgruppen für Erwachsene und Kinder auf der Höhe des neuen Bauhofs

Projekt aus Vereinserlösen finanziert

Wittighausen.Ein neuer Rastplatz mit zwei unterschiedlichen Sitzgruppen ist seit einiger Zeit am Radweg in Oberwittighausen Richtung Unterwittighausen in Höhe des neuen Gemeindebauhofes zu sehen. Zum einen wurde eine von Paul Schenk und Alfred Fuchs erbaute Sitzgruppe für Erwachsene, installiert, die aus dem Spendenpool für einen Generationenplatz finanziert wurde. Zum zweiten gibt es eine zusätzliche Sitzgruppe speziell für Kinder, die von Andrea Wülk und Erika Kordmann gebaut und aufgestellt sowie aus den Erlösen des Wittighäuser Flohmarkts gespendet wurde. Zur Unterstützung eines Ratsplatzprojektes an diesem Radweg wurde der Platz für die Sitzgruppen von den Mitarbeitern des Bauhofes der Gemeinde Wittighausen planiert und geschottert.

Mit den Sitzgruppen für Kinder und Erwachsene erfährt der Radweg zwischen Ober- und Unterwittighausen eine weitere Aufwertung. Zuvor hatten im Frühjahr 2015 die "Wittighäuser Dielegnatzer", die Laien-Schauspielgruppe der Kolpingfamilie Unterwittighausen, aus den Erlösen ihrer Theatervorstellungen die Anschaffung von zwei weiteren Solarleuchten ermöglicht, um für eine durchgängigere Beleuchtung des Radweges zu sorgen, nachdem im Jahr zuvor die Errichtung einer ersten Solarlampe an dem Radweg durch die Gemeinde Wittighausen finanziert worden war.

Zudem wurde vor einem Jahr ein Konzept "Kunst am Radweg" realisiert, dass Erika und Walter Kordmann sowie Andrea Wülk und Uwe Sinn initiiert hatten, mit dem Ziel, den Radweg im Wittigbachtal zu einem "Kunstradweg" zu entwickeln. Dazu wurden drei Skulpturen neugeschaffen sowie am Streckenabschnitt zwischen Unter- und Oberwittighausen aufgestellt. Zu diesen drei Bildwerken zählen zum Beispiel ein Arrangement mit Sonnenblumen und ein Blumenzaun für Rankpflanzen aus Elementen alter Fahrräder wie etwa Felgen, die von den Hobbykünstlern auf Flohmärkten und Altmetallstellen gefunden worden waren. Dieses Projekt wurde ebenfalls aus Erlösen des Sommer-Flohmarktes in Unterwittighausen finanziell gefördert. pdw