Wittighausen

Theater In der Kulturscheune Vilchband wird mehrfach gespielt

Was passierte in der Nacht?

Vilchband.Erneut veranstaltet die KLJB Vilchband ihr Theater in der Kulturscheune. Gespielt wird das Stück „Die unglaubliche Geschichte des gestohlenen Stinkerkäs‘“ von Bernd Gombold.

Was ist letzte Nacht passiert? Diese Frage müssen sich der Schreinermeister Sepp, dessen Sohn Frank sowie der Dorfpolizist Siegmund am Morgen nach der Jahresabschlussübung der Feuerwehr stellen. Das einzige, das sie aus der vergangenen Nacht haben, ist eine kaputte Leiter, ein Fensterladen, der Verlust des Geldbeutels und der Schupftabakdose sowie Kopfverletzungen und vertauschte Hosen.

Kaum Erinnerungen

Als sich dann auch noch die Pfarrhaushälterin einmischt, die vorgibt, Siegmund sei auf Verbrecherjagd gewesen, da der Stinkerkäs aus ihrem Schlafzimmer gestohlen wurde, versuchen die drei Männer, Erinnerungen der letzten Nacht in ihr Gedächtnis zu rufen.

Brenzlig wird es allerdings, als Hugo, der Kommandant, auftaucht und angibt, den verlorenen Geldbeutel sowie die Schnupftabakdose im Zimmer seiner Tochter gefunden zu haben. Kann Evi, die Tochter von Hugo und Franks Freundin, Licht ins dunkeln bringen?

Mehrere Termine

Das erfahren die Besucher an folgenden Aufführungsterminen: Freitag, 26. April, Samstag, 27. April, Freitag, 3. Mai, Samstag, 4. Mai, jeweils um 20 Uhr, sowie am Sonntag, 28. April um 17 Uhr. Am Sonntag, 28. April, wird die Kulturscheune wieder ab 15.30 Uhr.