Wittighausen

Grundschule Freude über neue Computer

Zeitgemäßes wieder möglich

Archivartikel

Unterwittighausen.Im Schulalltag spielen Computer eine immer größere Rolle. Nicht nur an weiterführenden Schulen werden sie zur Lernunterstützung eingesetzt, sondern auch die Kinder im Grundschulalter kennen sich mit den PC schon erstaunlich gut aus. Die Schüler am Standort Unterwittighausen der Grundschule Grünsfeld-Wittighausen können sich jetzt über „neue“ Computer freuen.

Die bisherige EDV-Ausstattung für die Schüler war in die Jahre gekommen und wurde deshalb komplett ersetzt. Dazu wurden acht eigentlich ausrangierte, jedoch noch keineswegs überalterte Computer mit dem neusten Windows Betriebssystem ausgestattet und erlauben nun wieder ein zeitgemäßes Lernen für die nächsten Jahre. Der Gemeinde Wittighausen als Schulträger sind hierdurch nur sehr geringe Kosten entstanden, zumal die Einrichtung weitgehend ehrenamtlich durch Frank Lurz erfolgte.

In Kürze wird das Schulgebäude in Unterwittighausen im Rahmen der Medienoffensive des Landes noch flächendeckend mit W-LAN ausgestattet und alle Klassenzimmer erhalten Whiteboards. Dazu laufen derzeit bereits die Planungen für die Einrichtung von Accesspoints.

Bereits im Frühjahr erfolgte die Breitbandanbindung der Grundschule am Standort Unterwittighausen mit Glasfaserkabel. Während derzeit die Übertragungsrate laut Angaben von Frank Lurz, unter anderem EDV-Administrator der Gemeinde Wittighausen, noch 16 Mbit pro Sekunde beträgt, werde sie nach Freischalten der neuen Glasfaserverbindung in naher Zeit voraussichtlich bis zu 100 Mbit pro Sekunde erreichen. pdw