Würzburg

23-Jähriger in Klinik gebracht

In Gaststätte heftig randaliert

Würzburg.Zu einer massiven Sachbeschädigung in einer Gaststätte am Residenzplatz kam es am Donnerstag. Der Randalierer flüchtete,wurde aber im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen vorläufig festgenommen. Es entstand nach derzeitigem Sachstand ein erheblicher Sachschaden im mittleren fünfstelligen Bereich.

Am Donnerstag ging um 6 Uhr über die Einsatzzentrale die Mitteilung über eine randalierende Person in einer Gaststätte am Residenzplatz ein. Die Person sollte bereits diverses Mobiliar und Fenster beschädigt haben. Noch vor Eintreffen der Polizeistreifen flüchtete der Randalierer. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung trafen die Beamte der Polizeiinspektion eine Person an, die auf die Beschreibung passte. Der 23-jährige Mann aus Baden-Württemberg wurde vorläufig festgenommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,2 Promille, weshalb eine Blutentnahme auf der Polizeidienststelle vorgenommen wurde. Im Anschluss wurde der 23-Jährige, welcher sich offenbar in einer psychischen Ausnahmesituation befand, in ein Bezirkskrankenhaus gebracht.