Würzburg

Reihe „Abendsprechstunde“

Informationen über Morbus Crohn

Würzburg.Das Uniklinikum Würzburg informiert am Mittwoch, 13. Februar, über chronisch entzündliche Darmerkrankungen. Bei der kostenlosen Veranstaltung sprechen vier Experten über die Symptome Morbus Crohn und Colitis ulcerosa sowie über aktuelle Diagnose- und Therapiemöglichkeiten. Außerdem beantworten sie individuelle Fragen. Mehrere Hunderttausend Menschen in Deutschland sind von Morbus Crohn und Colitis ulcerosa betroffen. „Heilbar sind diese chronisch entzündlichen Darmerkrankungen leider nicht. Die Krankheitsschübe lassen sich jedoch in den meisten Fällen mit modernen medikamentösen und operativen Behandlungsverfahren sowie einer Anpassung der Lebensgewohnheiten in ihrer Häufigkeit und Intensität reduzieren“, sagt Prof. Dr. Michael Scheurlen. Die Abendsprechstunde dauert immer von 18 bis 19.30 Uhr und findet im Hörsaal 1 der Zahnklinik am Pleicherwall in Würzburg statt. Neben Prof. Scheurlen stellen drei Ärzte der Klinik und Poliklinik für Allgemein-, Viszeral-, Transplantations-, Gefäß- und Kinderchirurgie des UKW ihr Wissen zur Verfügung.