Würzburg

Psychosoziale Beratungsstelle Seit zehn Jahren treffen sich bei der Würzburger Caritas Glücksspieler aus der Region

Menschen, die alles „aufs Spiel setzen“

Archivartikel

Würzburg.Wie bei den meisten fing es auch bei Karl. W. (Namen aller Spieler geändert) harmlos an. Als Bub, er mochte zwölf oder dreizehn Jahre alt gewesen sein, durfte er seinen Vater manchmal abends in die Kneipe begleiten. Er bekam zwei Mark in die Hand gedrückt und fütterte damit den Spielautomaten. Wirklich „süchtig“ war Karl W. damals sicherlich noch nicht. Doch er erinnert sich, wie stark ihn das

...

Sie sehen 7% der insgesamt 6042 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00