Würzburg

Fahrer blieb unverletzt

Mit Gespann auf der A 3 überschlagen

TRIEFENSTEIN.Ein vergleichsweise glimpfliches Ende hatte am Freitagabend für einen 27-Jährigen der Überschlag mit seinem Pkw-Gespann genommen. Er überstand diesen unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 37 000 Euro.

Kontrolle verloren

Der Mann, der die A 3 in Richtung Nürnberg befuhr, hatte gegen 21.45 Uhr, etwa drei Kilometer vor der Anschlussstelle Wertheim, aus ungeklärten Gründen die Kontrolle über seine Fahrzeugkombination verloren.

Er kam mit seinem Mercedes samt Anhänger, auf dem sich noch zwei weitere Pkw befanden, nach rechts von der Fahrbahn ab. Schließlich geriet er in den Graben, wo er sich mit seinem Gespann überschlug. Letztlich kam er wieder mit seinem Zugfahrzeug auf den Rädern zum Stehen.

Bis zur Bergung der beschädigten Fahrzeuge durch ein Abschleppunternehmen wurde die Unfallstelle durch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Altfeld, des Technischen Hilfswerks Ochsenfurt und der Autobahnmeisterei Kist abgesichert und die Fahrbahn gereinigt.