Würzburg

Streit artet aus

Schlichter wird zum Opfer

Archivartikel

Würzburg.Kurz nach Mitternacht kam es am Sonntag zu einem Streit zwischen mehreren Personen vor einem Lokal in der Würzburger Korngasse. Ein 19-Jähriger wollte schlichtend eingreifen, erhielt jedoch von einem Beteiligten einen Schlag mit einem Glas gegen den Kopf. Der aus dem Landkreis Kitzingen stammende junge Mann wurde dabei erheblich verletzt und musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Angreifer und seine Begleiterin entfernten sich. Mehrere Zeugen folgten dem Paar und teilten per Notruf der Polizei seinen Standort mit. Als der Tatverdächtige dies bemerkte, griff er einen der Zeugen an und versetzte ihm einen heftigen Faustschlag ins Gesicht. Auch er musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Der 29-jährige Tatverdächtige aus dem Landkreis Würzburg wurde vorläufig festgenommen.