ILMA - Ich liebe Mannheim

Leinen los am Hafen 49

Archivartikel

Es ist ein Samstag im Sommer. Der Beat wummert leise durch die Hafenstraße und die gelbe Neckarvorland-Brücke strahlt mit der Mittagssonne um die Wette. Bunte Fähnchen wehen im Wind, der Sand bahnt sich seinen Weg zwischen die Zehen und überall wippen glückliche Menschen mit kalten Getränkten zum Beat. Und das mitten am Tag.

Elektronische Tanzmusik am Verbindungskanal in Jungbusch

Was 2012 noch eher ein Geheimtipp bei Liebhabern von elektronischer Musik war, ist bei vielen mittlerweile zu einem festen Bestandteil der sommerlichen Wochenendplanung geworden: der Hafen 49. Die Lage der Location versprüht ihren ganz eigenen Charme. Am Verbindungskanal im Jungbusch gelegen, mit Blick auf Industriegelände und die ICE-Strecke im Hintergrund. Kann man mögen, wird man mögen – denn irgendwie passt hier alles. So auch das Konzept. Am Nachmittag legen am Hafen 49 regionale und nationale DJ’s auf, am Abend wird mit diesen im Loft in Ludwigshafen oder im Zimmer in Mannheim weiter gefeiert. Einmal Eintritt, doppelt Spaß. Am Mittag Open-Air, am Abend Club.

Hafenfestival im April

Zum 5-jährigen Jubiläum im vergangenen Jahr stellte die Eventagentur cosmopop, die für alle Veranstaltungen am Hafen 49 zuständig ist, erstmalig ein zweitägiges Festival auf die Beine. Die Neckarvorlandstraße wurde gesperrt, es gab drei Bühnen auf denen über 40 nationale und internationale DJ’s den Besuchern einheizten. Die Tickets waren rasch ausverkauft. Nach diesem Erfolg war schnell klar, dass es in diesem Jahr erneut ein solches Festival geben und die Hafen 49-Saison einleiten soll. Mit dem Ergebnis, dass die Tickets bereits nach kurzer Zeit vergriffen waren.

Abtanzen im Sonnenschein

Aber der Hafen 49 hat für die Saison 2018, die bis Mitte September dauert, auch an den anderen Eventtagen Acts zu bieten, die sich hören lassen. Von Seth Troxler und The Martinez Brothers über Oliver Koletzki bis hin zu Richie Hawtin. Ob ihr zu diesen im Sand abtanzen wollt oder es euch lieber auf dem Sonnendeck gemütlich macht, bleibt euch überlassen. Auch der im diesem Jahr neu gestaltete Chill-Out Bereich möchte getestet werden. Natürlich darf auch in dieser Saison Fritz Kalbrenner nicht fehlen. Als weiblicher Act steht Amelie Lens auf der Bühne.

Dann leinen los und auf in die Hafen 49 Saison, oder? „Das Wetter ist immer ein Risko“, erklärt Sebastian Aab von cosmopop. „Da heißt es die ganze Woche zittern, Wetter-Apps vergleichen – und am Ende kommt alles doch ganz anders.“ Aber auch Regen halte viele nicht davor ab, am Hafen 49 abzutanzen. Warum auch nicht? Im warmen Sommerregen tanzt es sich doch auch gut. Aber wir hoffen trotzdem auf ganz viel Sonnenschein!