ILMA - Ich liebe Mannheim

So ist es bei den Mannheimer Designtagen im C-Hub

Bereits zum 8. Mal lädt die Kooperative MADE - Mannheimer Design e.V. zu den Mannheimer Designtagen ein. An zwei Tagen präsentieren Designer aus Mannheim und Umgebung Mode, Schmuck, Accessoires und Design im C-HUB Kreativwirtschaftszentrum.

In diesem Jahr befinden sich 17 Aussteller direkt am Haupteingang und in den verlängerten Räumlichkeiten des C- Hubs, darunter Schneiderinnen und Designer aus der Metropolregion Rhein Neckar. In den lichtdurchfluteten Räumen herrscht eine entspannte Atmosphäre, die von einigen Sonnenstrahlen unterstützt wird. Während vorrangig StammkundInnen von Stand zu Stand schlendern, kommen auch Neulinge, die sich vom Konzept der Designtage überzeugen können. An den jeweiligen Ständen hört man Lachen, aufregende Unterhaltungen und individuelle Beratungen.

Veranstalter achten auf gute Bedingungen

„Die Besucher legen viel Wert auf Nachhaltigkeit und sind beeindruckt von handgemachten Teilen“, erzählt Mia Englert, eine der Organisatoren und auch Mitausstellerin des eigenen Labels „Extremia“ Man schaut hier auch bewusst auf die richtigen Bedingungen der Herstellungen und entgeht dem „Billigproduziertem“. Oft sind es auch die individuellen Stücke, die besonders interessant sind.

In Mitten des Jungbuschs

„Man sei hier auch bereit etwas mehr zu bezahlen, allerdings ist hier auch nichts unbezahlbar“, erzählt Mia. Die Marke „BELLE IKAT“ zum Beispiel bietet „Fashion for Future“, oft aus Seide und sehr femininen Stoffen. Den sehr beliebten Bohl-Stil findet man in Jacken, Blusen, aber auch Kleidern. Hier gibt es keine Saisonware, sondern langfristig erhältliche und liebevolle Kleidungsstücke, die fair verarbeitet wurden.

Wer sich gern mit Mode beschäftigt und auch deren Hintergrund erfahren möchte ist bei den Designtagen gut aufgehoben. In Mitten des Jungbusches ist die Veranstaltung zentral gelegen und leicht zu erreichen.

Info: Heute, am Samstag, den 12.10 haben die Mannheimer Designtage noch von 11-19 Uhr geöffnet. Vorbeischauen lohnt sich.