Neue Alben

Angehört

David Crosby: "Here If You Listen"

Drei Soloplatten hat Folk-Ikone David Crosby bis 2014 veröffentlicht, seitdem sind es stolze vier weitere. „Here If You Listen“ klingt wie ein aufs Allerwesentlichste reduziertes, fast sakrales Joni-Mitchell-Album, ausgeklügelt vertont von Crosby, Stevens, Willis & League. Das sind die schon auf „Lighthouse“ (2016) bewährten Sänger Becca Stevens, Michelle Willis plus Michael League (Snarky Puppy). Die im Grundton sehr ruhigen elf Songs beeindrucken durch komplexe Gesangsharmonien und Crosbys oft erstaunlich jugendlichen Leadgesang. Der fällt selbst im Vergleich mit einer über 40 Jahre alten Gesangsspur des 77-Jährigen in „1967“ nicht ab. Herausragend auf dieser im besten Sinne altmodischen Platte: „I Am No Artist“, das politische „Other Half Rule“ und die Neuaufnahme von „Woodstock“.

Unsere Note: ★ ★ ★ ★

 

(Muntermacher) von 6 Sternen

(6 Sterne - Musikmythos; 5 Sterne - Megamäßig; 4 Sterne - Muntermacher; 3 Sterne - Mittelmäßig; 2 Sterne - Mächtig mies; 1 Stern - Mama Mia)