Neue Alben

Angehört

Eric Clapton: „Life In 12 Bars“

Streng genommen ist „Life in 12 Bars“ keine Liveplatte, sondern der Soundtrack zum gleichnamigen Film von Lili Fini Zanuck über Eric Clapton. Doch auf den zwei CDs (oder vier LPs) findet sich teilweise unveröffentlichtes Konzertmaterial in einer Länge, die locker ein Album füllt. Allen voran eine epische Cream-Version von „Spoonful“ mit inspirierten siebzehneinhalb (!) Minuten, mitgeschnitten auf der Abschiedstour 1968. Ähnlich spannend: Hendrix’ Ballade „Little Wing“, das EC als Teil von Derek & The Dominos 1970 im Fillmore East einfühlsam neu interpretiert. Dazu kommt u.a. Chuck Berrys „Little Queenie“ als gitarristischer Husarenritt aus dem Jahr 1974. Ansonsten bieten die 32 Songs einen ungewöhnlichen Überblick, der stark auf Claptons Kooperationen fokussiert. (UMC)

Unsere Note: ★ ★ ★ ★ (Muntermacher) von 6 Sternen

(6 Sterne - Musikmythos; 5 Sterne - Megamäßig; 4 Sterne - Muntermacher; 3 Sterne - Mittelmäßig; 2 Sterne - Mächtig mies; 1 Stern - Mama Mia)