Neue Alben

George Ezra:„Staying At Tamara’s“

So lässig wie der damals 19-jährige George Ezra ab 2013 begann, Hits in Serie zu landen, so souverän gönnte er sich nach dem Millionenseller-Album „Wanted On Voyage“ (2014) fast vier Jahre Kreativpause. Wobei der unverwüstliche Ohrwurm „Don’t Matter Now“ als Vorabauskopplung schon im Sommer 2017 signalisierte, dass der Junge mit der betörend tiefen Stimme noch viele Pfeile im Köcher hat, die im Stil von Amor mit Liebe zu tun haben. Das sind keine  evolutionären Inhalte, auch musikalisch setzt der Brite mit „Staying At Tamara’s“ auf Bewährtes. Und das ist schon bewährter als stark gesungene, eingängige Songs voller Abwechslung, die gute Laune oder Lust aufs Kuscheln machen? Von daher liefert Ezra wieder Gebrauchspmusik im allerbesten Sinne. (Columbia) jpk

Unsere Note: 5 Sterne von 6 Sternen (Megamäßig)

(6 Sterne - Musikmythos; 5 Sterne - Megamäßig; 4 Sterne - Muntermacher; 3 Sterne - Mittelmäßig; 2 Sterne - Mächtig mies; 1 Stern - Mama Mia)