Neue Alben

Angehört

Reef: „Revelation“

Archivartikel

18 Jahre hat die englische Band Reef mit einem Album auf sich warten lassen. Doch die neue Platte „Revelation“ zeigt: Das Warten hat sich gelohnt. Denn die Rockband zeigt sich musikalisch nicht nur erneuert (der neue Gitarrist heißt Jesse Wood), sondern auch vielseitig. Denkt der Hörer beim ersten Song schon fast an die Rockband AC/DC, fühlt er sich im weiteren Verlauf des Albums zuweilen an einen Gospel-Chor in einer amerikanischen Kirche erinnert. Die Platte hat die Gruppe in Irland aufgenommen – und so hat sich auch die eine oder andere irisch wirkende Melodie eingeschlichen. Und doch: Der Stil von Reef wirkt nie konfus, dem Rock bleiben die Musiker immer treu. Die Handschrift der vier Männer ist die ganze Zeit erkennbar. Das ist eine Freude für die Ohren. (EarMusic) tge

★ ★ ★ ★

Unsere Note: 4 Sterne von 6 Sternen (Muntermacher)