Neue Alben

Santana: "Africa Speaks"

Fast 50 Jahre, nachdem Carlos Santana (71) beim legendären Woodstock-Festival zum Weltstar wurde und die Rockmusik um Latin-Jazz bereicherte, lässt sich der Gitarrenvirtuose zu seinen Wurzeln führen. Logischerweise fiel da die Wahl auf Rick Rubin als Produzent, beide entflammten für afrikanische Rhythmen und nahmen 49 Songs in zehn Tagen auf. Nach zuletzt zum Teil sehr zweifelhaften Santana-Alben ist „Africa Speaks“ ein großer Wurf. Bei dem sich der Superstar meist virtuos in den brodelnden Sound seiner achtköpfigen Band um Ehefrau Cindy Blackman am Schlagzeug einordnet. Aus dem Gesangsduo Laura Mvula/Bulka ragt Letztere absolut dominant heraus und hilft, den legendären Santana-Stil neu zwischen den Kontinenten zu definieren. Das klingt frisch – und brandheiß!

Unsere Note: ★ ★ ★ ★ ★

 

(Megamäßig) von 6 Sternen

(6 Sterne - Musikmythos; 5 Sterne - Megamäßig; 4 Sterne - Muntermacher; 3 Sterne - Mittelmäßig; 2 Sterne - Mächtig mies; 1 Stern - Mama Mia)