Neue Alben

Angehört

Sons of Bill: „Oh God Ma’am“

Archivartikel

Die Sons of Bill sind musikalisch gereift. Nach ihrem bisher erfolgreichsten Album „Love & Logic“ verschwand die US-amerikanische Band um die Geschwister James, Sam und Abe Wilson für fünf Jahre von der Bildfläche. Jetzt sind die Brüder zusammen mit Schlagzeuger Todd Wellons und Bassist Joe Dickey zurück. Das Ergebnis: Dunklere, erwachsenere Titel, die sich zwischen Rock, Indie, Country und Pop bewegen. Das Album ist abwechslungsreich, die Titel sind in sich stimmig. Für „Easier“ hat Indie-Folk Sängerin Molly Parden Frontmann James Wilson unterstützt. Zusammen singen sie eine melancholische Ballade über die Herausforderungen des Lebens und die Hoffnung auf bessere Zeiten. Ein würdiges Comeback. (Loose Music) 

Unsere Note: ★ ★ ★ ★ (Muntermacher) von 6 Sternen

(6 Sterne - Musikmythos; 5 Sterne - Megamäßig; 4 Sterne - Muntermacher; 3 Sterne - Mittelmäßig; 2 Sterne - Mächtig mies; 1 Stern - Mama Mia)