1. FCK

Fußball Der Einstieg von Investor Flavio Becca verschafft dem Drittligisten vorerst Ruhe und Planungssicherheit

Atempause für 1. FC Kaiserslautern

Archivartikel

Kaiserslautern.Das Horrorszenario eines Lizenzentzugs ist vom Tisch, die internen Grabenkämpfe erst einmal beendet. Nach dem Einstieg des milliardenschweren Investors Flavio Becca und dem Rücktritt von Michael Littig, Beiratsmitglied und Aufsichtsratsvorsitzender des e.V., kann sich der finanziell angeschlagene Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern mit Hochdruck der Gestaltung einer sicheren Zukunft

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3603 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema