1. FCK

Fußball Aufsichtsrat des 1. FC Kaiserslautern vermeidet nach Streit um möglichen Investor Michail Ponomarew die komplette Eskalation

Burgfrieden auf dem Betzenberg

Archivartikel

Kaiserslautern.Die ohnehin knappe Zeit verstreicht unerbittlich, aber interne Streitigkeiten gefährden die Zukunft des 1. FC Kaiserslautern zusätzlich. Bis Mitte März braucht der in die 3. Liga abgestürzte vierfache deutsche Fußball-Meister zwölf Millionen Euro, um die Lizenz zu erhalten und eine mögliche Insolvenz zu vermeiden. Doch die Frage, woher das existenziell benötigte Geld kommen soll, spaltet den

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3937 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema