1. FCK

FCK kurz nach Fritz-Walter-Geburtstag ohne Fans

Archivartikel

Kaiserslautern.Der 1. FC Kaiserslautern muss das Heimspiel am Montag (19.00 Uhr) gegen den FC Hansa Rostock ohne Zuschauer bestreiten. Dies teilte der Fußball-Drittligist am Mittwoch nach einer Abstimmung mit der Stadtverwaltung mit. In den ersten drei Partien dieser Saison waren im Fritz-Walter-Stadion unter Beachtung eines Hygienekonzeptes Fans teilweise zugelassen - zuletzt gegen den FC Ingolstadt 7500. Allerdings kamen nur 2905 Besucher.

"Natürlich hätten wir die Partie am Montagabend gegen Hansa Rostock gerne wieder mit Zuschauern durchgeführt. Nicht zuletzt aufgrund des 100. Geburtstags von Fritz Walter wäre ein Jubiläums-Spieltag mit Fans auf dem Betzenberg angemessen gewesen", sagte FCK-Geschäftsführer Soeren Oliver Voigt angesichts der Tatsache, dass Fritz Walter, der Kapitän der legendären Weltmeisterelf von 1954, am Samstag 100 Jahre alt geworden wäre. "Wir müssen uns aber der allgemeinen Situation beugen (...), auch wenn es sehr schwer fällt. Wir tragen diese Entscheidung in Abstimmung mit den Behörden unserer Stadt natürlich vollumfänglich mit."

Zum Thema