1. FCK

Fußball FCK-Trainer glaubt trotz Fehlstart an seine Mannschaft

Hildmann steht unter Beobachtung

Archivartikel

Kaiserslautern.Der Druck auf Trainer Sascha Hildmann wird beim 1. FC Kaiserslautern größer. Nach dem Fehlstart in der 3. Fußball-Liga soll beim FSV Zwickau am Montag (19 Uhr) die Trendwende eingeleitet werden. „Ich fokussiere mich total auf meine Aufgabe als Trainer und glaube fest an die Mannschaft. Alles Weitere kann ich nicht beeinflussen“, sagte Hildmann am Freitag und versuchte, den Diskussionen um

...

Sie sehen 27% der insgesamt 1482 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema