1. FCK

Fußball

Wut-Interview hat Konsequenzen

Archivartikel

Kaiserslautern.Fußball-Profi Jan Löhmannsröben von Drittligist 1. FC Kaiserslautern hat sich für seine Wut-Aussagen nach dem 1:1 in Zwickau entschuldigt. „Dass ich dann im Interview direkt nach dem Spiel vielleicht ein wenig emotionaler bin, sorry. Der Fußball lebt doch von Emotionen“, sagte der 27-Jährige in einer Vereinsmitteilung der Pfälzer. Wegen des Telekom-Interviews ermittelt der

...

Sie sehen 40% der insgesamt 965 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00