1899 Hoffenheim

1.305428

Archivartikel

Ulrich Verthein

Sinsheim. Als Hoffenheims Trainer Ralf Rangnick beim 2:2 (1:1) gegen Hannover 96 bereits in der 16. Minute den offensiven Marco Terrazzino für den verletzten Verteidiger Andreas Ibertsberger einwechselte, strahlte dies Risikobereitschaft und Optimismus aus. Rangnick konnte nicht ahnen, was in dieser Partie noch alles auf ihn zukommen würde. Nach dem Abpfiff stand dem

...
Sie sehen 12% der insgesamt 3289 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00