1899 Hoffenheim

Hoffenheimer Grillitsch findet nach Union-Spiel deutliche Worte: Schiedsrichter-Leistung "bodenlos"

Archivartikel

Sinsheim.Mit scharfen Worten hat Mittelfeldspieler Florian Grillitsch den Unparteiischen Robert Hartmann nach der Niederlage der TSG 1899 Hoffenheim gegen Union Berlin kritisiert. "Ich glaube, der Einzige, der kein Bundesliga-Niveau hatte, war der Schiedsrichter. Das war bodenlos für mich", sagte der österreichische Nationalspieler im DAZN-Interview nach dem 1:3 (0:0) am Montagabend in Sinsheim. Grillitsch meinte vor allem die Rote Karte für seinen Teamkollegen Robert Skov und den Elfmeter, den Max Kruse zum 1:0 für die Gäste nutzte (60. Minute). Auch die Kommunikation des 41 Jahre alten Hartmann aus Wangen/Allgäu auf dem Platz bemängelte Grillitsch.

Zum Thema