1899 Hoffenheim

Starker TSG-Endspurt reicht

Archivartikel

Bremen.Nach dem Schlusspfiff nahm Hoffenheims Sebastian Rudy seinen früheren Teamkollegen Kevin Vogt tröstend in den Arm. Das erste Wiedersehen der TSG mit ihrem Ex-Kapitän endete für diesen bei seinem Heimdebüt für Werder Bremen äußerst bitter, während sich die Kraichgauer dank eines starken Endspurts mit einem 3:0 (0:0)-Erfolg belohnten. Nach einem Eigentor von Davy Klaassen (65.) machten Christoph

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3798 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema