Adler Mannheim

Nach Foul an Plachta

Adler beantragen Ermittlungsverfahren

Archivartikel

Mannheim.Die Mannheimer Adler werden bei der Deutschen Eishockey Liga ein Ermittlungsverfahren gegen Steven Pinizzotto beantragen. Der Stürmer des EHC München hatte Adler-Angreifer Matthias Plachta im ersten Halbfinalspiel am Donnerstagabend mit einem üblen Ellbogencheck gegen den Kopf aufs Eis befördert. Plachta blieb lange benommen auf dem Eis liegen. Die Betreuer brachten den Spieler zur weiteren Behandlung in die Kabine.

Obwohl einer der zwei Schiedsrichter direkt neben dem Geschehen stand und freie Sicht darauf hatte, wurde keine Strafe gegen Pinizzotto ausgesprochen.

Im Laufe des Freitags wird das Videomaterial in der Ligazentrale in Neuss eintreffen. Eine Entscheidung ist vor dem zweiten Duell beider Clubs am Samstag zu erwarten.

Zum Thema