Adler Mannheim

Eishockey: Mannheim wartet nach 2:4-Niederlage bei den DEG Metro Stars weiter auf den ersten Auswärtssieg der Saison

Adler lassen Freddy Brathwaite zu oft allein

Archivartikel

Düsseldorf. Zu wenig Wille und zu viele Löcher in der Abwehr: Auch im vierten Anlauf hat es für die Mannheimer Adler nicht mit dem erhofften ersten Saisonsieg in der Fremde geklappt. Bei den bislang so enttäuschenden DEG Metro Stars unterlag die Mannschaft von Trainer Doug Mason trotz 1:0-Führung völlig verdient mit 2:4 (1:0, 0:2, 1:2). Sie feuerte gerade einmal 14 Schüsse auf den gegnerischen

...
Sie sehen 15% der insgesamt 2855 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00