Adler Mannheim

Adler Mannheim: Plachta und Endras fallen verletzungsbedingt aus

Mannheim.Schock für die Adler Mannheim: Torhüter Dennis Endras und Angreifer Matthias Plachta fallen für die kommenden Wochen aus. Wie die Pressestelle mitteilt, wird Plachta voraussichtlich erst Anfang nächsten Jahres in den Spielbetrieb zurückkehren können. Endras fällt wohl mindestens drei Wochen aus. Unterdessen verlängerten die Blau-Weiß-Roten die auslaufenden Verträge von fünf Spielern.

Torhüter Dennis Endras zog sich beim Spiel gegen die Düsseldorfer EG am vergangenen Sonntag eine Armverletzung zu. „Ob ihrer Bedeutung sind Ausfälle auf der Torhüterposition immer besonders bitter“, sagt Adler-Mangager Jan-Axel Alvaara. „Wir hoffen, dass Dennis schnell wieder einsatzfähig ist.“ Dennoch gibt er sich zuversichtlich: „Mit Johan Gustafsson haben wir aber einen weiteren Spitzentorhüter zwischen den Pfosten.“ Hinter Gustafsson soll zunächst Florian Mnich die Rolle des Backups übernehmen, da sich Förderlizenztorhüter Mirko Pantkowski nach einer Verletzung noch im Aufbautraining befindet.

Angreifer Matthias Plachta verletzte sich ebenfalls im Spiel gegen die Düsseldorfer EG beim Blocken eines Schusses. Besonders bitter: Mit 19 Punkten aus 23 Partien steht der 28-Jährige auf Rang vier der internen Scorerliste. „Bei dieser Verletzung schwingt schon jede Menge Pech mit, aber das Blocken von Schüssen gehört nun einmal zu unserem Sport dazu. Jetzt haben andere Spieler die Möglichkeit, sich an Matthias‘ Stelle zu beweisen“, so Alavaara zum Ausfall. Welche Verletzung genau der Spieler erlitten hat, teilte der Verein nicht mit.

Fünf bleiben länger

Unterdessen verlängerten die Adler Mannheim die zum 30. April 2020 auslaufenden Verträge von fünf Spielern: Der derzeit verletzte Matthias Plachta bleibt den Blau-Weiß-Roten weitere drei Jahre bis 2023 erhalten. Bis mindestens 2022 tragen auch Verteidiger Mark Katic und Angreifer Andrew Desjardins das Trikot der Adler. Um jeweils ein Jahr verlängert wurden die Verträge von Angreifer Tommi Huhtala und Verteidiger Cody Lampl.