Adler Mannheim

Adler melden sich mit 5:1-Sieg über Nürnberg zurück

Mannheim.In der Deutschen Eishockey Liga (DEL) haben sich die Adler Mannheim am Donnerstagabend erfolgreich zurückgemeldet. Im ersten Punktspiel nach der elftägigen Länderspielpause feierte die Mannschaft von Cheftrainer Pavel Gross einen 5:1 (0:1/3:0/2:0)-Heimsieg über die Nürnberg Ice Tigers.

Ein Spaziergang war der vierte Erfolg der Adler im vierten Saisonmatch gegen Nürnberg nicht. Der Tabellenneunte hatte vor 11.309 Zuschauern in der SAP Arena zunächst mehr Tormöglichkeiten. In der 14. Minute schoss Christopher Brown die Franken in Unterzahl mit 1:0 in Führung. Der Deutsche Meister aus Mannheim tat sich lange schwer – bis zur 25. Minute, als der Nürnberger Joachim Ramoser nach einem Kopf-Check gegen Brent Raedeke eine Fünf-Minuten-plus-Spieldauerstrafe erhielt. Im Powerplay drehten die Adler den Spieß um, Matthias Plachta (26.) und Borna Rendulic (30.) machten aus dem 0:1-Rückstand ein 2:1. Knapp vier Minuten vor der zweiten Pause sprachen die Schiedsrichter Plachta nach Videobeweis einen zweiten Treffer zu – 3:1 (36.). Im Schlussdrittel traf auch Rendulic zum zweiten Mal – 4:1 (42.). Andrew Desjardins erzielte das 5:1 (52.).

Mit dem Sieg rückten die Kurpfälzer, die jetzt 90 Punkte vorweisen, auf drei Zähler an Tabellenführer München heran. Die Bayern reisen am Freitag zum Vorletztrn Iserlohn Roosters. Für die Adler geht es am Sonntag (13.15 Uhr) bei den Eisbären Berlin weiter.

Zum Thema