Adler Mannheim

Interview DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke äußert sich zur Entwicklung der Liga, die Geheimniskrämerei der Klubs bei Etatfragen und die Gehälter der Spitzenspieler

"Es geht ums Gewinnen, nicht um Gewinne"

Archivartikel

Mannheim.In der Saison 2013/2014 hat der Gesamtumsatz der Deutschen Eishockey Liga 106,1 Millionen Euro betragen. DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke geht mit dieser Zahl ganz offensiv um. Im Interview erklärt der 47-Jährige, warum sich immer noch viele Klubs schwer damit tun, ihre Etatzahlen offen auf den Tisch zu legen.

Herr Tripcke, wie hoch ist der Gesamtumsatz der 14 DEL-Klubs?

Gernot

...
Sie sehen 10% der insgesamt 4082 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00