Adler Mannheim

Eishockey: Doppelpack des ehemaligen Ingolstädters sichert den Adlern glücklichen 4:3-Sieg nach Verlängerung

Seidenberg ärgert seinen Ex-Klub

Archivartikel

Christian Rotter

Mannheim. Zwei Punkte für die Adler - und keiner weiß, wie sie das gemacht haben. Zwar schlug Mannheim den ERC Ingolstadt mit 4:3 (2:2, 0:1, 1:0, 1:0) nach Verlängerung, der Tabellenzweite der Deutschen Eishockey Liga (DEL) blieb aber abgesehen von einem starken ersten Drittel vieles schuldig. Yannic Seidenberg sicherte der Mannschaft von Trainer Doug Mason mit einem

...
Sie sehen 15% der insgesamt 2655 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00