Adler Mannheim

Eishockey

Siegesserie der Adler Mannheim hält auch in Augsburg

Augsburg.Mit 4:3 (1:2, 1:1, 1:0, 1:0) nach Verlängerung haben die Adler Mannheim am Sonntag bei den Augsburger Panthern im sechsten Saisonspiel auch den sechsten Sieg eingefahren und führen die Südgruppe der DEL auch weiterhin an. Im ersten Drittel mussten die Adler früh das Augsburger 1:0 (4.) durch Spencer Abbott schlucken, waren danach aber das überlegene Team. Dennoch ging auch der zweite Treffer der Begegnung an die Augsburger, als Adam Payerl auf 2:0 (17.) erhöhte, Brendan Shninnimin schlug aber rasch zurück und verkürzte auf 2:1 (18.).

>>> Die Partie im Liveticker zum Nachlesen

Im zweiten Drittel hatten die Adler gerade ein Strafe gegen Stefan Loibl überstanden, da erhöhte Drew LeBlanc für die Hausherren auf 3:1 (25.). Die Adler machten nun wieder mächtig Druck und kamen erneut durch Brendan Shinnimin auf 3:2 (36.) heran. Das 3:3 lag schon in der Luft, aber Markus Eisenschmid traf nur den Pfosten (39.). Das dritte Tor war allerdings nur aufgeschoben, denn in Abschnitt drei schlug Brendan Shinnimin mit seinem dritten Tor des Tages zu und stellte die Dinge auf 3:3 (46.). Nach 60 Minuten sollte es allerdings noch keinen Sieger geben, aber in der Verlängerung war es dann Matthias Plachta, der den Siegtreffer zum 4:3 (63.) markierte.

Am Dienstag (18.30 Uhr) haben die Adler Mannheim die Schwenninger Wild Wings in der SAP Arena zu Gast. 

Zum Thema