Arbeit und Karriere

Flexibilität Feste Arbeitszeiten werden oft nicht mehr als zeitgemäß empfunden / Experten warnen vor Aufweichung der Schutzrechte

E-Mails zum Einschlafen

Archivartikel

Berlin.Wieder einmal dauert der Arbeitstag für Tim eine Stunde länger als geplant. Vergütet wird dem Mittdreißiger die Überstunde nicht. „Das wird von uns erwartet“, sagt der Softwareentwickler, der für ein kleines Unternehmen tätig ist. Immerhin heißt Feierabend bei ihm dann tatsächlich, dass er weder Mails beantworten oder Anrufe entgegennehmen muss. Denn diese Praxis ist mittlerweile weit

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4206 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema